Humboldt-Gymnasium Eichwalde Beratungsstützpunkt für Begabtenförderung Netzwerkschule im Netzwerk Zukunft
Sekundarstufe II - Gymnasiale Oberstufe Allgemeine Aussagen Die Gymnasiale Oberstufenverodnung bildet die Rechtsgrundlage zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife. Am Gymnasium ist bereits die Klassenstufe 10 sowohl Einführungsphase, als auch letztes Jahr in der Sekundarstufe I. Die Jahrgangsstufen 11 und 12 bilden die Qualifikationsphase, die mit dem Abitur endet. Welche Veränderungen es gibt sollen diese kurzen Ausschnitte aus der Broschüre des MBJS zeigen: "... mit der neuen Verordnung der naturwissenschaftlich-mathematische Bereich mit Mathematik und einer Naturwissenschaft als Pflichtfächer auf erhöhtem Anforderungsniveau verstärkt, die Pflichtbelegung zweier Fremdsprachen beibehalten, damit die Schülerinnen und Schüler später für die Anforderungen einer globalisierten Welt im Studium und Beruf auch weiterhin gut gerüstet sind, eine breitere und zugleich vertiefte Allgemeinbildung vermittelt, indem fünf Fächer auf erhöhtem Anforderungsniveau belegt werden – statt bisher zwei, mit dem Intensivierungskurs in der Einführungsphase besser auf die Qualifikationsphase mit dem Seminarkurs besser auf ein Studium und einen späteren Beruf vorbereitet. ..." (vgl: S.2) Auf erhöhtem Anfordeungsniveau (4 Wochenstunden) werden an unserem Gymnasium die Fächer: Deutsch, eine Fremdsprache (aus der Sekundarstufe I fortgeführt), Mathematik, Geschichte, Geografie und alle Naturwissenschaften angeboten. Die SchülerInnen wählen aus diesem Angebot 5 Kurse. Dabei müssen Deutsch, Mathematik, die Fremdsprache und eine Naturwissenschaft enthalten sein. Auf grundlegendem Anforderungsniveau sind folgende Fächer zu belegen: “... eine weitere Fremdsprache (drei Wochenstunden) ein naturwissenschaftliches oder ein technisches Fach oder Informatik (zwei Wochenstunden) ein Fach aus dem Bereich Kunst, Musik und Darstellendes Spiel (zwei Wochenstunden) Geschichte (zwei Wochenstunden) ein weiteres gesellschaftswissenschaftliches Fach (zwei Wochenstunden) Sport (drei Wochenstunden)...." (vgl: S. 4) Die vollständige Broschüre können Sie hier herunterladen:  Die neue GOST