Humboldt-Gymnasium Eichwalde Beratungsstützpunkt für Begabtenförderung Netzwerkschule im Netzwerk Zukunft
Sportunterricht „Mens sana in corpore sano“ – aber Spaß soll es machen Die zur Festwoche "100 Jahre Schulhaus Eichwalde" im Oktober 1999 noch beklagten ungünstigen Bedingungen für den Sportunterricht änderten sich schlagartig mit der Einweihung unserer neuen Sporthalle am 3. September 2001. Damit wurde den Schülerinnen und Schülern ein vielseitiger, intensiver und auch freudbetonter Sportunterricht ermöglicht. Dank des Engagements sowohl der Schülerinnen und Schüler als auch der Sportlehrerinnen und Sportlehrer sind traditionelle Projekte wie der Minimarathon, das Skilager für Sek I und Sek II, der Schulmeisterschaften im Volleyball, Fußball und Basketball sowie das Schulsport- fest ein fester Bestandteil eines jeden Schuljahres. Fachbereichsleiter: Herr Nitsch Stellvertreterin: Herr Münzberger Elternvertreter: Frau Schwips (9a) Schülervertreter: Eric Winkel (12e), Caroline Lindner (11c) Die Schulsportarbeitsgemeinschaften werden intensiv genutzt. Besonders hervorzuheben ist der regelmäßige, ehrgeizige und oft auch erfolgreiche Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler an den Wettkämpfen im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“. Dieser führte unsere Schüler/innen bereits im Volleyball und im Tischtennis bis zur Teilnahme am Bundesfinale in Berlin. Folgende Kolleginnen und Kollegen gehen jedes Schuljahr zuversichtlich den Sportunterricht unserer Schule an: hinten von links nach rechts: Herr Schreck, Herr Hese, Herr Münzberger vorne von links nach rechts: Frau Münzberger, Frau Wetzel, Herr Nitsch hinten von links nach rechts: Herr Münzberger, Herr Hese, Herr Nitsch, Frau Griethe (bis zum Schuljahr 2015/2016 Mitglied der Fachkonferenz), Herr Sandow, Herr Schreck vorne von links nach rechts: Frau Dück (bis  Juli 2016), Frau Wetzel, Frau Münzberger von links nach rechts, Herr Schreck, Frau Dück (bis Juli 2016), Herr Hese, Frau Münzberger, Herr Nitsch, Herr Münzberger, Frau Wetzel, Herr Sandow Zur Freude der Schüler/innen, Kolleginnen und Kollegen wird der Sportunterricht regelmäßig durch die Ideenvielfalt von Referendarinnen und Referendaren bereichert. So gilt für den Fachbereich Sport das Motto: „Sport frei“ – für alle und mit viel Freude! Bewertungsrichtlinien In der Fachkonferenz wurden die folgenden Bewertungsrichtlinien beschlossen und stehen Ihnen zum download bereit: Bewertung Fachbereich Sport 2016